Mentalfeldtherapien

Mentalfeld

Mentalfeldtherapien beruhen auf der Erkenntnis, dass nicht richtig verarbeitete Informationen oder nicht gelöste Konflikte Blockaden verursachen. Über die Zeit verändert die Blockade das Denken, Fühlen und schließlich das Verhalten.

Spielerische Arbeit im mentalen Feld

Mentalfeldtherapien (MFT) beinhalten Techniken zur Veränderung und Heilung des Geisteszustands. Sie helfen dabei den Geist von unerwünschten Trübungen zu klären.

In der Praxis werden mentale Zustände z.B. durch das Beklopfen von Akupunkturpunkten (Klopfakupressur) verändert. Anspannung und Stress werden schnell und nachhaltig abgebaut. Die Techniken sind einfach zu erlernen und können im Hausgebrauch helfen.

Oft angewendete Techniken:

  • Klopfakupressur
  • Mandalamalen
  • Arbeit mit Glaubenssätzen und Affirmationen
  • Atemtherapie
  • Visualisierungen
  • Meditation

MFT ist bei den folgenden Themen erfolgreich:

  • Stress
  • Trauma
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Negativität
  • Angst, Phobien, Zwangsverhalten
  • Denk- und Gefühlsblockaden
  • Hyperaktivität
  • Zugang zu sich selbst finden
  • u. v. m.

 

Mentalfeldtechniken entspringen der energetischen Psychotherapie des amerikanischen Psychoanalytikers Dr. Roger Callaghan (Thought field therapy). Der Begriff Klopfakupressur wurde vom visionären Arzt Dr. Dietrich Klinghardt in Deutschland verbreitet.

Sie beruhen auf der Erkenntnis, dass nicht richtig verarbeitete Informationen oder nicht gelöste Konflikte Blockaden verursachen. Über die Zeit verändert die Blockade das Denken, Fühlen und schließlich das Verhalten. Das kann zu Krankheiten oder psychiatrischen Zuständen führen. Über Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologische Verschaltung lösen Mentalfeldtherapien den Konflikt und resultieren in einer Neuorganisation und Selbstregulation. Alte neurologische Schaltkreise werden verlassen und durch neue heilsame Vernetzungen ersetzt. Es ist somit eine Methode seine Neurobiologie aktiv zu verändern. Die Fähigkeit des Gehirns zur Neubildung und Neuvernetzung von Nervenzellen wird Neuroplastizität genannt.

“Der Mensch ist sich über die wahre Natur

seines Wesens und seiner Kräfte gar nicht im Klaren.

Selbst die Idee seiner Grenzen basiert nur

auf vergangenen Erfahrungen.

Deshalb gibt es gar keinen Grund,

theroretische Grenzen für das aufzustellen,

was er sein könnte oder was er tun könnte.”

Aleister Crowley, Magick

 

“Es ist nur in Deinem Kopf…” Thomas D.

 

“Alles was wir sind,

ist das Resultat dessen,

was wir gedacht haben.

Unsere Existenz gründet auf Gedanken.

Sie basiert auf dem,

was wir denken.”

Buddha, Dharmapada

 

Weiterführende Literatur:

Dr. med. Dietrich Klinghardt,  Amelie Schmeer-Maurer: Handbuch der Mentalfeld-Techniken, 2009

Hinweis: Alle auf meinen Seiten veröffentlichten Texte wurden von mir verfasst, sofern nicht explizit auf eine externe Quelle verwiesen wurde und haben keinen Anspruch auf umfassende Darstellung. Sie enthalten lediglich meine persönliche Meinung zu den dargestellten Themen. Alle vorgestellten Methoden beruhen auf naturheilkundlicher Erfahrungsmedizin und haben keinerlei Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass sich die schulmedizinische Lehrmeinung von meinen Darstellungen unterscheiden kann!

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Newsletter